Stiftskirche Kremsmünster

 
Stiftskirche Kremsmünster (Österreich): RODGERS Trillium T-787, temporäre Installation

Über einen Zeitraum von 15 Monaten diente eine RODGERS Trillium T-787 in der weit über die regionalen Grenzen bekannten Kirche des Benediktinerstifts Kremsmünster als Hauptinstrument - einschliesslich zahreicher zahlreicher konzertanter Aktivitäten und Veranstaltungen.

Während dieser temporären Installation zeigten sich die Stärken und Vorteile der exklusiven Rodgers Stereo PDI Samplingtechnologie besonders eindrucksvoll: Das kleinste Modell der Trillium Baureihe füllte den großen und voluminösen Kirchenraum mit lediglich 5 Audiokanälen und einer maximalen Verstärkerleistung von 300W RMS in jeder Situation souverän, räumlich und transparent.

Während der Aufstellungszeit konnte die Orgel auch von interessierten Kirchen und Organisten besichtigt und unter Praxisbedingungen probegespielt werden - ein Angebot, das gern und häufig genutzt wurde.”


Kurzbeschreibung der RODGERS T-787e Orgel
  • 33 Register + 22 austauschbare VoicePalette Register
  • Stereo PDI™ Sampling
  • Note-by-Note Intonation
  • Digital Dynamic Wind™
  • RSS 3-D Raumklangsystem
  • anschlagdynamische Druckpunktklaviaturen
  • externe 5- bis 8-Kanal Klangabstrahlung
  • massiver Spieltisch in Pfeifenorgelqualität mit edlem Holzfurnier